Kinesiologisches Tape

Vor über 20 Jahren hat der Japaner K. Kaze die Kinesiologische Tapemethode

…mit dem dazugehörigen Tapematerial erfunden. Mittlerweile hat sich daraus ein komplexes medizinisches Behandlungskonzept entwickelt. Unter der internationalen Bezeichnung Medical Taping Concept oder Kinesio-Taping werden Medical Taping, Cross-Links, Lymph-, Meridian- und Akupunktur Taping als eigenständige oder kombinierte Therapie oft erfolgreich angewendet. Für Europa wurde ein elastisches Klebepflaster entwickelt, das schnell, einfach und völlig problemlos abgewendet werden kann.

Das elastische Tape kann ohne negative Hautreaktionen mehrere Tage getragen werden.Whiplash

Ein weiterer Vorteil dieser Methode: Es bleibt die volle Beweglichkeit erhalten!

Krankheitsbilder bei denen das Tapematerial eingesetzt werden kann:                                                                              

  • – Impingement-Syndrom
  • – Tennisarm / Golferarm
  • – Carpaltunnel-Syndrom
  • – Kopfschmerz
  • – Migräne
  • – Tinnitus
  • – BWS + LWS-Syndrom
  • – Hexenschuß
  • – Coxarthrose
  • – Gonarthrose
  • – Achillodynie
  • – Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes im Knie
  • – OSG-Distorsionen
  • – Muskelverletzungen
  • – Muskelverspannungen
  • – Lymphödeme

 

Nachwort:

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

aus wettbewerbsrechtlichen Gründen weisen wir an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass dieser Text ausschließlich der Information dient und nicht als Werbung zu verstehen ist. Wir geben mit diesem Informationstext weder ein Heilversprechen ab noch veröffentlichen wir hiermit eine Wirkungsbehauptung. Im Einzelfall kann eine dargestellte Behandlungsform nicht angezeigt sein und darf deshalb nicht durchgeführt werden .